Die Geschichte eines Fuchkindes

 

"Ich wollte immer nur in Ruhe in diesen Wäldern hier leben. Menschen gingen mich nichts an, bis auf die Tatsache, dass ich ihnen ab und zu Flüche verkaufe. Nun steht dieses Halbblut vor mir. Er gehört zur Familie. Wegschicken kann ich ihn nicht."

 

Titel: Die Geschichte eines Fuchskindes

Zeichnerin: Lancha

Verlag: keiner
Genre: Shoujo, Übernatürliches
Seiten: 32
Preis: unbekannt
Bestellbar bei: der Künstlerin selbst
Weitere Infos: http://www.animexx.de/weblog/60572/553504/
Format: stabiler Heftmanga A4
Cover: farbig
Story: farbig
Besonderheit:
ausführliches Vor- / Nachwort, 1 farbiges A4-Bild, kleine Skizzen im Vor- / Nachwort, Gastzeichnung von Hacuto

Biografie

Ich studiere momentan Illustration. Seit ich klein bin zeichne ich schon, aber mit 15-16 Jahren erst habe ich es wirklich intensiv verfolgt, nachdem ich aufgrund von einer Verletzung mit dem Leistungssport (Basketball) aufhören musste.
Besonders bewundere ich Sahara Mizu und Takarai Rihito für die Art und Weise, wie sie Geschichten erzählen....

Vor einigen Jahren habe ich angefangen hin und wieder bei Cursed Side etwas zu publizieren und in der MANGAPAL Anthologie Miraculous Turnament (http://manga-pal.jp/project_new.html) habe ich ein Minidebüt in Asien gemacht.
Am liebsten würde ich in Zukunft Manga zeichnen, doch da ich weiß, dass die Chancen davon zu leben eher nicht so gut stehen, will ich zunächst eine fertige Ausbildung haben und dann weiter sehen ^^

Abschlussleiste